Weihnachtsgeschichte mit Weihnachtsgrüßen

Das Weihnachtskrokodil

Die in meiner Klasse sagen, dass ich ein Baby bin, dabei glaube ich schon längst nicht mehr an den Osterhasen und die Zahnfee. Aber seit letztem Weihnachten bin ich mir ziemlich sicher, dass es den Weihnachtsmann gibt…..
Das war nämlich so: Am 1. Dezember hat Mama zu mir gesagt: “ Es wird Zeit, dass du einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann schreibst.“Ich kenne Mama. Das war nur wieder einer ihrer Tricks, damit ich Schreiben übe, weil ich so eine Sauklaue habe.

„Mama2 hab ich gesagt. „Erstens: Ich bin schon fast acht und glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann. Und zweitens: Gleich läuft meine Lieblingsserie im Fernsehen.
Hätte mir eigentlich klar sein müssen, dass ich damit nicht durchkomme. Mama hat auch prompt ihr Donnergesicht aufgesetzt und gesagt: „Erstens: Du schreibst jetzt sofort einen Wunschzettel! In Schönschrift! Und zweitens: Erst danach gibt`s Fernsehen, keine Sekunde früher! Erpressung ist sowas! Mit einer Stinkwut im Bauch hab ich den Block auf den Küchentisch geknallt. Man hat zufrieden genickt und gesagt: Wenn du fertig bist leg den Brief vors Fenster, damit ihn die Englein abholen können. Dann ist sie ins Wohnzimmer gegangen. Englein – haha, hab ich gezischt und mit dem blöden Wunschzettel angefangen: An er Stelle hab ich erst mal am Stift gekaut, aber dann ist mir was eingefallen, was mir meine Eltern NIE kaufen würden. Und ich hab geschrieben: ein Krogodil, aber ein echtes. Echtes hab ich dick unterstrichen und danach den Wunschzettel auf die Fensterbank gelegt. Als ich später rausgeschaut habe, war er weg. Den hat`s bestimm weggeweht hab ich gedacht. Danach hab ich den Wunschzettel total vergessen. Nicht mal am Heiligen Abend hab ich daran gedacht. Tante Eva, Oma und Opa waren da wie jedes Jahr. Nach dem Abendessen sind rüber ins Wohnzimmer gegangen, wo immer der Christbaum steht. Aber diesmal hat keiner auf den Christbaum geschaut. Vor dem Sofa stand nämlich eine riesig lange Kiste.
„Wo kommt die denn her?“, hat Mama gefragt. Und Papa hat sich am Kinn gekratzt und gesagt vorhin war die noch nicht da. Dann hat er Opa angesehen, aber der hat auch nur den Kopf geschüttelt.
Ehrlich, da war mir ganz flau! Papa ist zu der Kiste gegangen und hat sie genau inspiziert. „Komisch“, da ist ein Zettel dran, hat er gesagt. Vom Weihnachtsmann, steht drauf. Mach sie doch mal auf hat Oma gesagt. Aber jetzt hab ich den Kopf geschüttelt und gesagt: Lass sie lieber zu. Doch da hat Papa den Deckel schon gelüpft. Fast gleichzeitig ist er wie ein Springteufel zurückgeschnelt.
Kawumm hat´s gemacht, der Deckel ist runtergekracht, und eine lange grüne Schnauze mit scharfen Zähnen kam rausgeschossen.
Wir standen da wie festgewachsen. Ogottogottogott, ein Krokodil, hat Oma geflüstert. Mama war bleich wie ein Butterkäse und hat gemurmelt: Himmel, wie kommt denn das Krokodil hierher? Es stand auf meinem Wunschzettel, hab ich gesagt und völlig verdattert auf das Krokodil geschaut. Tante Eva hat gerufen: Mach doch was! Keiner hat sich getraut und Papa hat sich wieder am Kinn gekratzt. Geh da weg! hat Mama auf einmal geschrien. Das Krokodil ist nämlich zu den Geschenken unterm Christbaum gekrochen. Nicht das Päckchen mit der Seidenkrawatte!, hat Mama gejammert. Die war sündhaft teuer! Aber da war es schon zu spät. Als nächstens hat das Krokodil das Blümchen-Briefpapier für Tante Eva zerfetzt, dann den Schal für Opa und das Heizkissen für Oma, einen Überzug für den Klodeckel und einen Liebesroman. Alles hat es wie ein Reißwolf zepflückt, bis es sich an den Scherben von Omas Porzellanvase verschluckt hat. Es hat schrecklich gespuckt und gehustet.
Ogottogottogott, hat Oma gesagt. Das arme Krokodil! geschieht ihm ganz recht, hat Tante Eva gesagt. Von den Päckchen hatte das Krokodil dann wohl genug, denn es hat sich zum Couchtisch umgedreht und mit einem Happs sämtliche Plätzchen verputzt. Danach musste auch noch der Adventskranz dran glauben. Die trockenen Tannennadeln haben es wohl durstig gemacht, es hat die Schnauze nämlich bis zum Anschlag  in den Punsch gesteckt. Jetzt reicht´s! hat Mama gebrüllt. Nicht auch noch meinen guten Punsch! Aber das war dem Krokodil ganz schnurz. Es hat geschmatzt wie ein Rudel Wildschweine und restlos alles ausgesüffelt. Als es endlich den Kopf aus dem Punschtopf gezogen hat, hat es schwer geschwankt und die Augen verdreht. Dann hat es Rums gemacht, und das Krokodil lag wie ein ohnmächtiger Frosch auf dem Teppich. Nur eine Sekunde später hat es dermaßen geschnarcht, dass sogar Oma es hören konnte, dabei ist Oma fast taub. Und jetzt? hat Tante Eva gefragt. Papa hat sich am Kinn gekratzt und Mama hat gesagt: Das Krokodil muss weg!
Aber es gehört mir , hab ich gesagt. Mama hat winzig kleine Augen gekriegt. Gut, hat sie gezischt. Dann wird es in deinem Zimmer wohnen. Na ja, das wollte ich dann auch wieder nicht. Deshalb haben wir alle angepackt, das total bedrunkene Krokodil aus der Wohnung geschleppt und in Mami`s Kombi gepackt. Die im Tierpark haben ganz schön geschaut als wir damit ankamen. Der Tierpfleger hat mit dem Kopf geschüttelt und gesagt: Wer schenkt einem Kind denn auch ein Krokodil? „Der Weihnachtsmann“, hab ich gesagt. Da hat er die Augenbrauen hochgezogen, und ich wusste: Er glaubt mir kein Wort. Ehrlich, die Leute haben ja keine Ahnung! Nächstes Jahr schreib ich wieder einen Wunschzettel. Dann wünsch ich mir ein Nilpferd. Ich bin gespannt, wie der Weihnachtsmann das in unsere Wohnung kriegt!
(Brigitte Endres)

Ich wünsche alle meinen Kunden und Blog-Lesern ein schönes und friedliches Weihnachtsfest mit einem guten Rutsch in ein gesundes Neues Jahr
eure Ursula Langhammer

Wichtig: Am Freitag den 29.Dezember gibt eine besondere Rabatt -Aktion zum Jahresausklang von 20% auf alles außer Maschinen und Sonderangeboten.
Die Öffnungszeiten sind an diesem Tag: 10.00-12.30  und 14.30-18.30
Am Mittwoch den 27.12. und Samstag den 30.12.2017 und vom 2. Januar 2018 -06. Januar 2018 zum haben wir geschlossen.
Am 08.Januar haben wir wieder ab 14.30Uhr geöffnet

Weitere neue Stempel von Stampendous aus der „House-Mouse-Serie“

Weitere Stempel aus der Serie „House Mouse“ von Stampendous

Unterm Sonnenschirm
Sunny day-Under the umbrella
Am Strand unter dem Sonnenschirmchen, mit einem coolen Drink an der Seite
Am Strand unter dem Sonnenschirmchen, mit einem coolen Drink an der Seite

Hier haben wir die Maus unter dem Sonnenschirm mit einem coolen Drink an der Seite.
schön für Karten oder Geschenk-Anhänger.

 

 

 

 

 

Warm Drink
Heiße Schokolade
Heiße Drinks
Heiße Drinks

Heiße Schokolade

 

 

 

 

 

Für Glückwünsche
Für Glückwünsche
Glückwünsche oder Geburtstagsgrüße
Glückwünsche oder Geburtstagsgrüße

Maus mit Pusteblume
super gut für Glückwunschkarten
oder Geburtstagsgrüße

 

 

 

2 Freunde teilen sich ein Softeis
Softeis genießen
Katze und Maus schlecken Softeis
Katze und Maus schlecken Softeis

2 Freunde „Katze und Mäuschen schlecken
gemeinsam am Softeis.

 

 

 

 

Mäuschen mit Blume
Chive Chewing

Chive Chewing

Mäuschen überbringt Glückwünsche mit Blume im Mund

 

 

 

 

Drachenfliegen mit einem Schmetterling
Drachenfliegen mit einem Schmetterling
Drachenfliegen mit einem Schmetterling
Drachenfliegen mit einem Schmetterling

Schmetterling und Mäuschen wollen Drachenfliegen.

 

Neue House-Mouse Stempel von Stampendous

Stampendous House-Mouse Stempel

Hier zeige ich euch wieder jede Menge neue House-Mouse Stmpel. Die meisten Menschen kennen die berühmten House-Mouse Stempel. Das sind ganz niedliche Stempel mit süßen Mäusen und Katzen für jedes Thema.
Mit diesen Stempel lassen sich relativ einfach wunderbare und sehr persönliche Glückwunschkarten, oder Geschenk-Gutscheine und Verpackungen herstellen. Mit einem wasserfesten Stempelkissen stempeln und danch mit Tomow Stiften und Wassertankpinsel  aquarellieren.

Mäuschen mit Blume
Chive Chewing
Chive Chewing
HMH04

Ideal für Glückwunsch-Karten

 

 

 

 

 

 

Cat Nap
Cat Nap
Schlafende Katze mit Mäusen
Cat Nap
Schlafende Katze

Für Katzenfreunde
Schlafende Katze mit ihren
Mäuse-Freunden

 

 

 

 

 

HMP820
Wintervogel
Wintervogel
Winterbird

Wintervögel
Vogel mit Schuhen und Mütze
Und die Maus legt den Schal um.

 

 

 

 

 

Maus mit Beinbruch
Kranke Maus mit Gipsbein
Maus mit Gipsbein
Maus mit Gipsbein

Maus mit Gipsbein

Sehr schönes Motiv für
„Gute Besserung“ Karten

 

 

 

 

Eis am Stiel
Mäuse essen Eis am Stiel
Eis am Stiel
Eis am Stiel

Mäuse beim Eisessen
Mäuse mit Eis am Stiel
würde für eine Einladung oder
Gutschein benützen.

 

 

 

 

Geschenke
Geschenke
Maus mit Geschenken
Maus mit Geschenken

 

Maus mit ganz viel Geschenken.
super für eine Geburtstagskarte
oder auch Gutscheine.

 

 

 

 

 

 

Schon mal viel Spaß mit diesen niedlichen Stempelmotiven – morgen gibt es noch mehr.

Make &Take am Samstag, den 09.Dezember 2017

Am Samstag den 09.Dezember findet ein Make & Take von weihnachtlichen Glaskuppeln statt.

Wie jedes Jahr basteln wir ein weihnachtliches Projekt. Diesmal ist es eine aktuelle Glaskugel mit einem Holzhäuschen und verschneiten Tannen. Wer will kann sogar noch eine Beleuchtung einbauen. Das ist ein sehr schönes weihnachtliches Dekorationsstück. Die Glaskuppeln gibt es in 3 verschiedenen Größen. Wir gestalten die mittlere Größe. Der Unkostenpreis für die Glaskuppel mit Häuschen und zwei Bäumchen 6,50€ . Mit Beleuchtung 9,50
Das Make & Take findet am Samstag von 10.00-13.00 Uhr in der Kreativ-Werkstatt in Mörfelden Erlangerstr.2 statt